Niederlage im Spitzenspiel für die Herren 30 des TC Bad Waldsee

Niederlage im Spitzenspiel für die Herren 30 des TC Bad Waldsee

Das ver­gan­ge­ne Ver­bands­spiel­wo­chen­en­de ver­lief über­wie­gend nicht nach dem Geschmack der Wald­seer Mann­schaf­ten. Von acht Begeg­nun­gen konn­ten ledig­lich zwei gewon­nen wer­den. Ledig­lich die Damen­mann­schaft sowie die Her­ren 60 konn­ten sich in ihren Spie­len durch­set­zen. Die Her­ren 30 muss­ten sich gegen den TC Sig­ma­rin­gen knapp geschla­gen geben.

Herren 30/1‑Oberliga: TC Bad Waldsee – TC Sigmaringen 3:6

Die zahl­rei­chen Zuschau­er auf der Anla­ge des TC sahen am ver­gan­ge­nen Sonn­tag trotz extre­mer Hit­ze hoch­klas­si­ge und packen­de Begeg­nun­gen. Die meis­ten Spie­le ver­lie­fen auf Augen­hö­he, aller­dings muss­ten sich die Wald­seer am Ende einer bes­se­ren Mann­schaft aus Sig­ma­rin­gen ver­dient geschla­gen geben.André Mai­er und Erwin Real konn­ten in den Ein­zel­be­geg­nun­gen für die Wald­seer punk­ten. Ins­be­son­de­re das Spiel zwi­schen André Mai­er und Toby Mit­chell bot hoch­klas­si­ges Ten­nis. Die rest­li­chen Ein­zel­mat­ches gin­gen jeweils in zwei Sät­zen an die Sig­ma­rin­ger, wobei die Wald­seer Spie­ler alles ande­re als chan­cen­los waren. Somit stand es nach den Ein­zel­be­geg­nun­gen 2:4. Die­se kom­for­ta­ble Füh­rung lie­ßen sich die Sig­ma­rin­ger in den Dop­pel­mat­ches nicht mehr neh­men und fei­er­ten einen letzt­end­lich sou­ve­rä­nen Sieg.
Ergeb­nis­se Ein­zel: Mai­er 7:5, 3:6, 14:12  Gei­ger 2:6, 1:6  Grei­ner 1:6, 6:7  Mül­ler 5:7, 1:6  Real 5:7, 6:1, 11:9  Deh­li 4:6, 4:6.
Ergeb­nis­se Dop­pel: Mai­er / Grei­ner 6:4, 6:1  Gei­ger / Mül­ler 3:6, 2:6  Real / Deh­li 2:6, 2:6.

Damen 50 – Verbandsliga: TC Baindt – TC Bad Waldsee 8:1

Die ersatz­ge­schwäch­ten Damen 50 blie­ben gegen den TC Baindt ohne Chan­ce. Ledig­lich Karin Schlenk konn­te sich in den Ein­zel­be­geg­nun­gen in zwei Sät­zen durch­set­zen. Die rest­li­chen Ein­zel­be­geg­nun­gen konn­te die Heim­mann­schaft über­wie­gend deut­lich für sich ent­schei­den. Somit war die Par­tie nach den Ein­zel­be­geg­nun­gen ent­schie­den und die Dop­pel nur noch Formsache.
Ergeb­nis­se Ein­zel: Romer 3:6, 1:6  Weber 2:6, 2:6  Schlenk 6:4, 6:1  Bon­ne­mey­er 2:6, 2:6  Bau­mann 6:4, 4:6, 7:10  Hauff 3:6, 2:6.
Ergeb­nis­se Dop­pel: Weber / Bau­mann 1:6, 5:7  Romer / Hauff 1:6, 2:6  Schlenk / Wöl­f­lings­eder 4:6, 3:6.

Damen – Bezirksoberliga: TC Bad Waldsee – TC Tettnang 9:0

Die Damen­mann­schaft bleibt nach einem Kan­ter­sieg gegen den TC Tett­nang wei­ter­hin auf Erfolgs­kurs. In den Ein­zel­be­geg­nun­gen geneh­mig­ten die Wald­se­er­in­nen ihren Kon­tra­hen­tin­nen in Sum­me nur sechs Spie­le. Auch in den Dop­pel­be­geg­nun­gen behiel­ten die Paa­run­gen des TC klar die Ober­hand. Am kom­men­den Sonn­tag kommt es somit zum Auf­stiegs­spiel gegen eine star­ke Mann­schaft vom SC Men­gen. Das Spiel fin­det auf hei­mi­scher Anla­ge statt.
Ergeb­nis­se Ein­zel: Hügel 6:0, 6:2  Taglia­fer­ri 6:0, 6:1  Rost 6:0, 6:1  West­hoff 6:0, 6:0  Kibe­le 6:0, 6:0  Ban­hart 6:1, 6:1.
Ergeb­nis­se Dop­pel: Hügel / Taglia­fer­ri 6:1, 6:2  Rost / West­hoff 6:0, 6:2  Kibe­le / Ban­hart 7:6, 6:2.

Herren – Bezirksklasse 2: TA TSV Fischbach – TC Bad Waldsee 6:3

Die Her­ren­mann­schaft kam gegen ein aus­ge­gli­che­nes Fisch­ba­cher Team  nicht über ein 3:6 hin­aus. Nach hart erkämpf­ten Sie­gen von Timo Merk und Hol­ger Klä­ger stand es nach den Ein­zel­be­geg­nun­gen 2:4. Jür­gen Waschow muss­te sich in sei­ner Ein­zel­par­tie knapp im Match­tie­break geschla­gen geben und der extre­men Hit­ze Tri­but zol­len. Die rest­li­chen Ein­zel­be­g­nun­gen gin­gen jeweils in zwei Sät­zen an die Heim­mann­schaft, die somit den Grund­stein für den Sieg legen konnte.In einer aus­ge­gli­che­nen Grup­pe benö­ti­gen die Wald­seer aus den ver­blei­ben­den zwei Spie­len noch einen Sieg, um den Klas­sen­er­halt aus eige­ner Kraft zu sichern.
Ergeb­nis­se Ein­zel: Gei­ger 3:6, 2:6  T. Eisele 3:6, 2:6  Merk 7:5, 3:6, 10:7  Klä­ger 6:1, 7:6  Waschow 6:1, 2:6, 6:10  Y. Eisele 0:6, 0:6.
Ergeb­nis­se Dop­pel: Gei­ger / Klä­ger 6:3, 6:2  Merk / Waschow 4:6, 1:6  T. Eisele / Y. Eisele 1:6, 2:6.

Herren 40 – Bezirksklasse 1: TC Tettnang – TC Bad Waldsee 7:2

Die Her­ren 40 muss­ten gegen den TC Tett­nang eine rela­tiv deut­li­che 2:7‑Niederlage hin­neh­men. Nach den Ein­zel­be­geg­nun­gen lagen die Wald­seer bereits mit 1:5 im Hin­ter­tref­fen. Peter Blank konn­te in den Ein­zeln durch einen Zwei­satz­sieg den ein­zi­gen Punkt für die Wald­seer ergat­tern, die in den übri­gen Begeg­nun­gen ihren spiel­star­ken Geg­nern den Vor­tritt las­sen muss­ten. Im Anschluss konn­te noch ein Dop­pel gewon­nen werden.
Ergeb­nis­se Ein­zel: Eisele 0:6, 1:6   Bach­mann 1:6, 3:6  Hart­wig 2:6, 2:6  Blank 6:3, 7:6  Schorpp 0:6, 4:6  Marx 1:6, 3:6.
Ergeb­nis­se Dop­pel: Eisele / Bach­mann 1:6, 4:6  Hart­wig / Blank 4:6, 6:3, 10:8  Schorpp / Marx 5:7, 2:6.

Herren 60 – Bezirksoberliga: TC Bad Buchau – TC Bad Waldsee 4:5

Der drit­te Spiel­tag führ­te zum letz­ten Aus­wärts­ter­min nach Bad Buchau. Die­ser Ter­min ent­wi­ckel­te sich zu einer Hit­ze­schlacht am bis­lang hei­ßes­ten Wochenende.Nach Gleich­stand nach den Ein­zeln konn­ten die Wald­seer ihre alt­be­kann­te Dop­pel­stär­ke unter Beweis stel­len, die letzt­end­lich den Aus­schlag gab.
Ergeb­nis­se Ein­zel: : Schil­ler 6:0, 6:2  Weiß­brodt 5:7, 6:1, 6:0  Schach 6:3, 6:2   Weber 3:6, 1:6  Aker­mann 3:6, 6:0, 3:10  Fürst 1:6, 3:6.
Ergeb­nis­se Dop­pel: Schil­ler / Fürst 2:6, 6:2, 9:11  Schach / Weber 7:6, 6:4  Weiß­brodt / Aker­mann 7:6, 2:6, 10:3.

Herren 65–1 – Verbandsstaffel: TC Bad Waldsee 1 – TA TSV Erbach 2:4

Die Wald­seer muss­ten sich in ihrem Spiel gegen den TSV Erbach mit 2:4 geschla­gen geben. Gegen eine aus­ge­gli­che­ne Erba­cher Mann­schaft lag die Mann­schaft vom TC nach den Ein­zel­be­geg­nun­gen mit 1:3 zurück und konn­te im Anschluss noch ein Dop­pel für sich entscheiden.
Ergeb­nis­se Ein­zel:  Schach 4:6, 6:2, 10:6  Aker­mann 5:7, 3:6   Nold 4:6, 1:6  Gros 5:7, 0:6.
Ergeb­nis­se Dop­pel: Schach / Nold 1:6, 4:6  Aker­mann / Gros 7:6, 6:0.

Herren 65–2 – Staffelliga: SPG SSV Ulm 1846 / TK Ulm – TC Bad Waldsee 2 4:2

Die zwei­te Mann­schaft der Her­ren 65 muss­te sich in Ulm mit 2:4 geschla­gen geben. In den Ein­zel­be­geg­nun­gen spiel­ten die Ulmer eine 3:1 Füh­rung her­aus. Albert Hauff konn­te für die Wald­seer durch einen über­zeu­gen­den Zwei­satz­sieg punk­ten. Ernst Boh­ner muss­te sich nach har­tem Kampf knapp im Match­tie­break geschla­gen geben. In den Dop­pel­be­geg­nun­gen konn­ten die Wald­seer noch einen wei­te­ren Punkt holen, der aber nicht mehr zum Sieg reichte.
Ergeb­nis­se Ein­zel: Boh­ner 1:6, 7:5, 4:10  Gröschl 1:6, 0:6  Erich­son 1:6, 3:6  Hauff 6:1, 6:0.
Ergeb­nis­se Dop­pel: Boh­ner / Schöp­ner 5:7, 6:7  Rothen­häus­ler / Hauff 6:4, 6:3.

Kommentare sind geschlossen.