Spaß und spannende Spiele bei den Kinder- und Jugendmeisterschaften des TC Bad Waldsee

Spaß und spannende Spiele bei den Kinder- und Jugendmeisterschaften des TC Bad Waldsee

Nach einer erfolg­rei­chen Ver­bands­run­de, an der über 20 Kin­der und Teen­ager des TC Bad Wald­see
teil­nah­men, fan­den bei win­di­gem Spät­som­mer­wet­ter die dies­jäh­ri­gen Jugend­meis­ter­schaf­ten statt.
Gespielt wur­de in den Kate­go­rien Klein­feld, Kids­Cup U12, Mäd­chen und Jugend. Die jun­gen
Ten­nis­cracks konn­ten somit den Zuschau­ern, die vor­wie­gend aus Eltern und Groß­el­tern bestan­den,
zei­gen, wel­che Fort­schrit­te sie im Lau­fe der Sai­son gemacht haben. So kam es zu span­nen­den
Matches mit vie­len tol­len und hart umkämpf­ten Ball­wech­seln. Dass vor allem der Spaß am Ten­nis
und die Gemein­schaft im Vor­der­grund stand, zeig­te sich vor allem am fai­ren Umgang der Spie­ler
mit­ein­an­der.

Sie­ger bei den Jugend­li­chen wur­de Sebas­ti­an Eisele, der sich im End­spiel gegen Finn Frank
durch­setz­te. In der Kate­go­rie U12 konn­te Luca Neff durch sei­ne ruhi­ge Spiel­wei­se über­zeu­gen und
wur­de dadurch über­ra­schend, aber ver­dient, Ver­eins­meis­ter. Stolz ist die Jugend­ab­tei­lung dar­auf,
dass auch meh­re­re Mäd­chen am Tur­nier teil­nah­men. Hier wur­de Anni­ka Pavic knapp vor Rike Renz
und Vanes­sa Nanaj Tur­nier­sie­ge­rin. Abschlie­ßend fan­den noch span­nen­de und umkämpf­te Spie­le in
der Alters­ka­te­go­rie der unter 10-Jäh­ri­gen statt. Hier gewan­nen Johan­na Gei­ger und Alex­an­der Rauß
punkt­gleich vor Yan­nis Kupsch die Meisterschaft.

Da sich alle Tur­nier­teil­neh­mer, auf­grund ihrer tol­lem Leis­tung als Sie­ger füh­len durf­ten, erhielt jeder
bei der Sie­ger­eh­rung einen Pokal, Ten­nis­bäl­le und Ten­nis­zu­be­hör. Beim gemein­sa­men Essen wur­de
der tol­le Tur­nier­tag dann abgeschlossen.

Kommentare sind geschlossen.