Jahreshauptversammlung 2020 des TC Bad Waldsee

Jahreshauptversammlung 2020 des TC Bad Waldsee

Rund 40 inter­es­sier­te Ver­eins­mit­glie­der folg­ten der Ein­la­dung des TC Bad Wald­see zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung am 01. März. Nach Begrü­ßung und Vor­stel­lung der Tages­ord­nung blick­te der Vor­sit­zen­de Bernd Dochow auf das ver­gan­ge­ne Jahr zurück und berich­te­te über die Akti­vi­tä­ten des Ver­eins, sowohl auf dem sport­li­chen Sek­tor, wie auch im gesell­schaft­li­chen Bereich. Er dank­te allen ehren­amt­lich Enga­gier­ten, den vie­len frei­wil­li­gen Hel­fern sowie den Spon­so­ren, die den Ten­nis­club teil­wei­se schon seit Jah­ren unter­stüt­zen. Mit einer Schwei­ge­mi­nu­te wur­de den ver­stor­be­nen Mit­glie­dern gedacht.

Im Anschluss dar­an gab der schei­den­de Kas­sier Karl Schöp­ner einen aus­führ­li­chen Ein­blick in die finan­zi­el­le Situa­ti­on des Ver­eins. Trotz erheb­li­cher Aus­ga­ben für den Spiel­be­trieb der Mann­schaf­ten im Akti­ven- und Jugend­be­reich sowie für den Unter-halt der Ver­eins­an­la­ge konn­te wie­der mit einem posi­ti­ven Ergeb­nis abge­schlos­sen wer­den. Der Kas­sen­prü­fungs­be­richt stell­te eine ein­wand­freie Beleg- und Kas­sen-füh­rung fest, sodass die Ent­las­tung des Kas­siers, wie auch des rest­li­chen Vor­stands, ein­stim­mig erfolgte.

Eine erfreu­li­che Bilanz der ver­gan­ge­nen Sai­son konn­te Sport­wart Mar­kus Mül­ler prä­sen­tie­ren. Von den acht Mann­schaf­ten schaff­ten gleich fünf davon den Auf­stieg (Damen 30, Her­ren 40, Her­ren 40/2, Her­ren 1, Her­ren 2), zwei sogar in die Würt­tem-berg­li­ga (Damen 30, Her­ren 40).

Welch inten­si­ve, aber auch erfolg­rei­che Jugend­ar­beit geleis­tet wur­de, ging aus den Aus­füh­run­gen von Jugend­wart Tobi­as Gei­ger her­vor. Rund 30 Kin­der und Jugend­li­che waren im Spiel- und Trai­nings­be­trieb zu betreu­en. Mit dem Auf­stieg der U14-Jugend­mann­schaft der Spiel­ge­mein­schaft TC Bad Wald­see-TASV Hais­ter­kirch-TC Gais­beu­ren in die höchs­te Klas­se auf Ver­bands­ebe­ne konn­te ein tol­ler Erfolg erzielt werden.

Damit künf­tig Jes­si­ca Taglia­fer­ri und Bernd Dochow gemein­sam, als gleich­be-rech­tig­te Vor­sit­zen­de dem Ver­ein vor­ste­hen kön­nen, wur­de von der Ver­samm­lung eine dazu erfor­der­li­che Sat­zungs­än­de­rung beschlossen.

Die tur­nus­mä­ßi­gen Wah­len brach­ten fol­gen­des Ergeb­nis, wobei das Amt des Kas­siers (nun­mehr ver­teilt auf zwei Ver­eins­mit­glie­der) und des zwei­ten Kas­sen-prü­fers  neu besetzt, die ande­ren Vor­stands­mit­glie­der wie­der­ge­wählt wur­den:
    • Stellv. Vor­sit­zen­der:    David Hel­big
    • Ers­ter Kas­sier:        Son­ja Hel­big
    • Zwei­ter Kas­sier:        Ben­ja­min Gei­ger
    • Jugend­wart:            Tobi­as Gei­ger
    • Stellv. Jugend­wart:        Dr. Rai­ner Eisele
    • Stellv. Schrift­füh­rer:        Albert Paul
    • Inter­net-Beauf­trag­ter:    Joa­chim Deh­li
    • Tech­ni­scher Lei­ter:        Erwin Real
    • Zwei­ter Kas­sen­prü­fer:    Chris­ti­an Geiger

Nach den Wah­len bedank­te sich Bernd Dochow bei Karl Schöp­ner für sei­ne lang­jäh­ri­ge und her­vor­ra­gen­de Tätig­keit als Kassier.

Kommentare sind geschlossen.