Hygienekonzept TC Bad Waldsee

Hygienekonzept TC Bad Waldsee

(Gül­tig­keit ab dem 24.04.2021)

Lie­be Vereinsmitglieder,


wir fie­bern alle dem Sai­son­start 2021 ent­ge­gen und vie­le von Euch haben bei den Vor­be­rei­tun­gen unse­rer Anla­ge kräf­tig mit­ge­hol­fen. Natür­lich nimmt der TC Bad Wald­see dies­be­züg­lich die lei­der noch andau­ern­de Coro­na Pan­de­mie sehr ernst und daher bit­ten wir alle Mit­glie­der, Besu­cher und Freun­de des TC Bad Wald­see die unten genann­ten Punk­te ein­zu­hal­ten.
Die­ser Hygie­ne­plan gilt als Richt­li­nie für das Ver­hal­ten auf der Anla­ge des TC Bad Wald­see. Eine SARS-CoV2-Infek­ti­on soll­te, ins­be­son­de­re auf der Anla­ge des TC Bad Wald­see, dring­lichst ver­mie­den wer­den. Es besteht die drin­gen­de Bit­te an alle Per­so­nen, sich an die gel­ten­den Bestim­mun­gen zu hal­ten.
Für den TC Bad Wald­see ori­en­tie­ren wir uns an fol­gen­de Regeln und Emp­feh­lun­gen vom Würt­tem­ber­gi­schen Ten­nis-Bund e.V., wel­che maß­geb­lich auf der Ver­ord­nung der Lan­des­re­gie­rung über infek­ti­ons­schüt­zen­de Maß­nah­men gegen die Aus­brei­tung des Virus SARS-CoV‑2 (Coro­na-Ver­ord­nung-Coro­na­VO) vom 27. März 2021 basiert. Wir wer­den das Hygie­nekon­zept in Abhän­gig­keit der jewei­li­gen Inzi­denz­wer­te aktualisieren.

Infektionsschutz:

  1. Der Min­dest­ab­stand von 1,5 Metern wird immer ein­ge­hal­ten. Das Tra­gen eines Mund-Nasen-Schut­zes der Stan­dards FFP2, KN95 oder N95 außer­halb der Ten­nis­plät­ze wird emp­foh­len. Men­schen­an­samm­lun­gen auf der Ten­nis­an­la­ge außer­halb der Ten­nis­plät­ze sind verboten.
  2. Es wird emp­foh­len die Kon­takt­da­ten aller anwe­sen­den Per­so­nen sowie deren Anwe­sen­heits­zeit zu erfas­sen. Bei Per­so­nen, deren Kon­takt­da­ten bereits ander­wei­tig erfasst sind, reicht die Erfas­sung des voll­stän­di­gen Namens sowie des Anwesenheitszeitraums.
  3. Per­so­nen, die inner­halb der letz­ten 14 Tage Kon­takt zu einer mit dem Coro­na­vi­rus infi­zier­ten Per­son hat­ten und/oder selbst die typi­schen Sym­pto­me einer Infek­ti­on mit dem Coro­na­vi­rus, nament­lich Geruchs-und Geschmacks­stö­rung, Fie­ber, Hus­ten sowie Hals­schmer­zen, auf­wei­sen, dür­fen die Anla­ge nicht betreten.

Regeln bzgl. Tennisspiel und Clubheim:

  1. Ten­nis spie­len ist erlaubt, aber nur allein, zu zweit oder mit den Ange­hö­ri­gen des eige­nen Haus­halts. Weit­läu­fi­ge Anla­gen dür­fen auch von meh­re­ren indi­vi­du­al­sport­lich akti­ven Per­so­nen unter Ein­hal­tung der Abstands­re­geln genutzt wer­den, sofern sich die­se nicht begegnen.
  2. Sämt­li­che Platz­nut­zun­gen sind in geeig­ne­ter Wei­se zu doku­men­tie­ren und vier Wochen auf­zu­be­wah­ren. Hier­zu zäh­len Name und Vor­na­me, sowie Beginn und Ende des Besuchs. Ergän­zend müs­sen die Tele­fon­num­mer oder Adres­se des Nut­zers gespei­chert wer­den, sofern die­se nicht vorliegen.
  3. Ten­nis­trai­ner: Sie­he Coro­na Trainingsplan.
  4. Sani­tä­re Anla­gen, Umklei­den und ande­re Gemein­schafts­räu­me dür­fen nicht genutzt wer­den. Aus­nah­men gel­ten für die Ein­zel­nut­zung von WCs. Toi­let­ten sind regel­mä­ßig zu lüf­ten und zu rei­ni­gen. Hand­wasch­mit­tel und Papier­hand­tü­cher wer­den in aus­rei­chen­der Men­ge vor­ge­hal­ten, ein Hin­weis auf gründ­li­ches Hän­de­wa­schen in den Sani­tär­an­la­gen aus­ge­hängt. Des­in­fek­ti­ons­mit­tel kann zusätz­lich zur Ver­fü­gung stehen.
  5. Bewirt­schaf­tung: Es fin­det kei­ne Bewirt­schaf­tung statt.

Die­ses Hygie­nekon­zept basiert auf der Coro­na­ver­ord­nung des Lan­des Baden Würt­tem­berg (am Club­heim aus­hän­gend) und der Hygie­never­ord­nung Sport des zustän­di­gen Minis­te­ri­ums für Sport des Lan­des Baden Würt­tem­berg (am Club­heim aus­hän­gend). Die­se sind auch bei Wider­sprü­chen die­sem Hygie­ne­plan über­ge­ord­net. Des Wei­te­ren wur­den die Umset­zungs­emp­feh­lun­gen des WTB in das Hygie­nekon­zept für Ver­ei­ne und Ver­bands­spie­le ein­ge­ar­bei­tet. Für die Sport­ver­ei­ne der Stadt Bad Wald­see, gel­ten nach Rück­spra­che mit dem Ord­nungs­amt Bad Wald­see, die­sel­ben Richtlinien.


Mit freund­li­chen Grüßen,

Eure Hygie­ne­be­auf­trag­ten
Dr. Albert Paul und Dr. Rai­ner Eisele

Kommentare sind geschlossen.