Tennis Camp 2022 am GARDASEE

Tennis Camp 2022 am GARDASEE

Traum­haf­te Ten­nis­ta­ge am Gardasee 

Erst­mals seit Jah­ren orga­ni­sier­te der TC Bad Wald­see über Ostern 2022 wie­der ein Ten­nis­camp. Zu die­sem Event haben sich über 30 Mit­glie­der inclu­si­ve Anhang ange­mel­det, 22 davon nah­men am Trai­ning teil.

Die Erwar­tun­gen und die Vor­freu­de an das lan­ge Oster­wo­chen­en­de war rie­sig und wur­den bei Ankunft an das Park­ho­tel Zan­zanu in Tigna­le sogar noch über­trof­fen. Die Ers­ten schick­ten schon Bil­der oder Fil­me vom Zim­mer in die Whats­APP-Grup­pe, wäh­rend sich die Ande­ren noch auf der Anrei­se befan­den. Das Hotel lag male­risch von Oli­ven­bäu­men umge­ben an der Steil­küs­te des Gar­da­sees. Nahe­zu auf der gesam­ten Anla­ge ein­schließ­lich der top vor­be­rei­te­ten Ten­nis­plät­ze hat­te man einen traum­haf­ten Seeblick.

 Auch der Wet­ter­be­richt lies wun­der­schö­nes Ten­nis­wet­ter bei früh­lings­haf­ten Tem­pe­ra­tu­ren und Son­nen­schein erwarten.

Schon am spä­ten Nach­mit­tag des Anrei­se­ta­ges erfolg­te durch Ver­eins­trai­ner und Haupt­or­ga­ni­sa­tor Jakub Belan die Ein­tei­lung in die Trai­nings­grup­pen. So konn­te der Spaß begin­nen. Ins­ge­samt wur­de täg­lich bei ver­schie­de­nen her­vor­ra­gen­den Trai­nern mit Erfah­rung im Wett­kampf- und Hob­by­ten­nis trai­niert. Zusätz­lich bestand noch die Mög­lich­keit zum frei­en Spiel.

Außer­halb von Ten­nis gab es Aus­flugs­mög­lich­kei­ten nach Limo­ne und Mader­no, sowie in den Natur­park Alto Gar­da. Vor allem die Ange­hö­ri­gen die nicht oder noch nicht Ten­nis spie­len, nah­men die­se Mög­lich­keit wahr.

Auch sonst konn­te man auf der Anla­ge viel unter­neh­men und die trai­nings­freie Zeit ver­brin­gen. So war die Pool- und die Pan­ora­ma­ter­ras­se ein ste­ti­ger Treff­punkt für uns alle. Das Schö­ne dar­an war, dass sich sowohl Hob­by- als auch Mann­schaftspie­ler bes­ser ken­nen­lern­ten. So ent­stand auch das ein oder ande­re Dop­pel außer­halb des Trainings.

Natür­lich war es auch mög­lich zu baden. In den, zu die­ser Jah­res­zeit doch noch etwas eisi­gen Außen­pool trau­ten sich jedoch ledig­lich die muti­gen Junio­rin­nen sowie die Spie­ler der Her­ren­mann­schaft. Nur Mann­schafts­füh­rer (A.P). zog, wie die Fami­li­en, den beheiz­ten Innen­pool vor. Ein gepfleg­ter Kin­der­spiel­platz, ein Tisch­ten­nis­raum und ein neu­er Kunst­ra­sen­sport­platz luden eben­falls zum Ver­wei­len ein.

Nach dem abwechs­lungs­rei­chen Abend­essen ver­la­ger­te man den Treff­punkt zwang­los bis in die spä­ten Abend­stun­den an die Hotelbar.

Natür­lich durf­te an einem sol­chen Ereig­nis auch ein locke­res Abschluss­dop­pel­tur­nier nicht feh­len. Hier sorg­te unser neu­er Ver­eins­vor­stand Sta­pi für aus­rei­chend Pau­sen- und Zuschau­er­ge­trän­ke in Form von Pro­sec­co und Bier. Die Sie­ger­eh­rung fand dann abends im gro­ßen Kreis wie­der an der Hotel­bar statt.

Am Oster­mon­tag­mor­gen ende­te der gelun­ge­ne Ten­nis­ur­laub. So mach­ten sich die meis­ten nach dem Früh­stück auf den Heim­weg. Alle Teil­neh­mer freu­en sich schon auf eine Wie­der­ho­lung im nächs­ten Jahr.

Kommentare sind geschlossen.