Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2024

Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2024

Neu­or­ga­ni­sa­ti­on der Vereinsführung

Der TC Bad Wald­see hat am 8. März sei­ne Jah­res­haupt­ver­samm­lung abge­hal­ten. In
sei­nem Rück­blick auf die ver­gan­ge­ne Sai­son ging der schei­den­de Vor­sit­zen­de Clau­di­us
Wal­ser aus­führ­lich auf das gan­ze Jah­res­ge­sche­hen ein. Dabei fand die Arbeit der
Ehren­amt­li­chen und die der frei­wil­li­gen Hel­fer in sei­ner Betrach­tung gro­ßen Respekt. Im
Fokus der Aus­füh­run­gen stand die Neu­or­ga­ni­sa­ti­on der Ver­eins­füh­rung, bei der durch eine
Umver­tei­lung der Auf­ga­ben inner­halb der Vor­stand­schaft die Arbeits­be­las­tung für den

Amts­be­reich des Ver­eins­vor­sit­zes ver­rin­gert wird. Den drei Haupt­säu­len der Ver­eins-
füh­rung: Organisation/Finanzen, Sport und Tech­nik steht jeweils ein Ressortleiter*in vor.

Die­se ver­tre­ten den Ver­ein nach außen. Ihnen nach­ge­ord­net sind die rest­li­chen
Vor­stands­mit­glie­der und Bei­sit­zerinnen, die ihre Auf­ga­ben inner­halb des jewei­li­gen Res­sorts selb­stän­dig aus­üben. Die Res­sort­lei­terinnen sind jeweils nur für Ihren
Auf­ga­ben­be­reich zustän­dig. Vor­ge­stellt wur­de auch das neue Gas­tro-Kon­zept des Ver­eins.
Künf­tig wird das Gas­tro­no­mie­un­ter­neh­men Da Miche­le aus Baindt die Bewir­tung im Ver­ein
über­neh­men. Fir­men­chef Miche­le selbst stell­te den Ver­samm­lungs­teil­neh­mern sein
Bewir­tungs­kon­zept vor. Zum Abschluss wies Clau­di­us Wal­ser auf die Rei­se des TC Bad
Wald­see nach Frank­reich vom 20.09. bis 22.09.2024 zum Besuch der Ten­nis­freun­de aus
Bage-le-Cha­tel hin. Außer­dem gab er die wich­tigs­ten Ter­mi­ne und Ver­an­stal­tun­gen des
Ver­eins­jah­res 2024 bekannt. In den anschlie­ßen­den Res­sort­be­rich­ten der
Vor­stands­mit­glie­der zeig­te sich dann noch ein­mal das viel­fäl­ti­ge Ver­eins­le­ben.
Finan­zi­ell steht der Ver­ein auf einer soli­den Basis. Die Kas­sen­prü­fer bestä­tig­ten der
Kas­sen­war­tin Ste­fa­nie Schel­ling eine ein­wand­freie und ord­nungs­ge­mä­ße Kas­sen­füh­rung.
Somit konn­te der gesam­te Vor­stand ein­stim­mig ent­las­tet wer­den.
Aus sport­li­cher Sicht war die Meis­ter­schaft der Damen 30 in der Süd­west-Liga das
High­light der ver­gan­ge­nen Sai­son. Wegen per­so­nel­len Grün­den konn­te der Auf­stieg in die
Regio­nal­li­ga, die höchs­te Klas­se in Deutsch­land, aber nicht ange­nom­men wer­den. In der
anste­hen­den Sai­son gehen sie­ben Mann­schaf­ten an den Start, im Jugend­be­reich sind es
vier Mann­schaf­ten.
Bei den Wah­len sind alle Kan­di­da­ten ein­stim­mig in ihr Amt gewählt wor­den:
Vor­sit­zen­de: Tobi­as Gei­ger und Dr. Rai­ner Eise­le
Stellv. Vor­sit­zen­der: Erwin Real
Sport­wart: Mar­kus Mül­ler
Jugend­wart: Chris­ti­an Gei­ger
Schrift­füh­rer: Horst Ben­te­le
Zwei­ter Kas­sen­prü­fer: Flo­ri­an Schöp­ner
Alle Gewähl­ten nah­men die Wahl an.
Mit einer Schwei­ge­mi­nu­te wur­de der ver­stor­be­nen Ver­eins­mit­glie­der gedacht.
Zum Abschluss der Ver­an­stal­tung bedank­te sich Tho­mas Hart­wig im Namen der
Vor­stand­schaft bei dem aus­schei­den­den Ver­eins­vor­sit­zen­den Clau­di­us Wal­ser und
des­sen eben­falls zurück­ge­tre­te­nen Stell­ver­tre­ter Chris­ti­an Hal­der für ihr vor­bild­li­ches
Enga­ge­ment mit einem Präsent.

Kommentare sind geschlossen.